04.jpg

SPSV








Tagesbericht JPL 28.07.2017

JPL 2017Heute war der letzte Tag im Jungpontonierlager, an dem man normal aufstehen und zum Frühstücken gehen konnte. Normale Tagesprogramme im Sinne der Ausbildung gab es heute nur noch für den Kurs 4, welcher noch ein letztes Mal ins Schwimmen nach Thun durfte.
Für den Rest der Teilnehmer hiess es: Abbau! Alles was nicht noch zum Übernachten auf den Samstag gebraucht wird, wurde zurückgebaut, versorgt und im Materialmagazin zurückgegeben. Unsere Motorfahrer konnten sogar bereits erste Materialrückgaben ins ALC Thun bringen.

Die Teilnehmer des SF schienen sichtlich erleichtert, dass der gestrige Prüfungstag erfolgreich über die Bühne ging. Heute waren sie mehrheitlich damit beschäftigt ihre Überraschung für den Schlussabend zu planen.Die Teilnehmer des SF schienen sichtlich erleichtert, dass der gestrige Prüfungstag erfolgreich über die Bühne ging. Heute waren sie mehrheitlich damit beschäftigt ihre Überraschung für den Schlussabend zu planen.

Zum Mittagessen wurden wir zum letzten Mal von unserer Küche bekocht, da auch diese ihr Material langsam aber sicher wieder abgeben musste. Der Abbau der Zelte ging extrem schnell voran. Vor dem Abendessen gabs noch einen Grossausflug (Kurs A, B, C, Bootsführer usw.) in die Badi Thun um zu Duschen. Auch wenn die Küche am Aufräumen war, so war dennoch für das Abendessen gesorgt; eine lokale Bäckerei lieferte uns diverse Wähen.

Bevor es mit dem heiss ersehnten Schlussabend losging wurden die Bänke / Tische versorgt und die ganze Multimedia Anlage vorbereitet (wie immer ein Stress). In der Zwischenzeit wurden die JP ein letztes Mal  von Hans Ueli Mani an der Zäggebar (dieses Mal vor dem Speisesaal stationiert) unterhalten und mit Getränken versorgt. Erstaunlicherweise fast pünktlich öffneten sich die Türen zum Speisesaal wieder und der Schlussabend konnte beginnen. Nach einem Rückblick auf das erlebte Lager mittels Film folgte dann auch schon die Überraschung der SF-Teilnehmer: Wasserballon-Schlacht! Nur wenige im Saal blieben trocken, aber nach den vergangenen nassen Tagen war dies nur halb so schlimm. Lauthals singend liessen sich die frischgebackenen Schiffsführer feiern. Zudem hatten sie für jeden ihrer Leiter ein besonderes Geschenk entsprechend seiner (evtl. fehlenden) Fähigkeiten organisiert. Danach ging es weiter mit Rangverlesen der einzelnen Wettkämpfe (Zeltwettbewerb, Schlauchbootwettkampf, Einzelwettfahren und Gruppenwettkampf vom Sonntag), den Schwimmbrevets und schliesslich den Ehrungen der langjährig treuen JPL-Leitern. Auch wurden die Leiter verabschiedet, welche nächstes Jahr nicht mehr ins JPL kommen werden / können. Die grösste Lücke hinterlässt wohl unser tolles Team der Küche, welche es nun zu füllen gibt. Zum Schluss gab es für die Kurse A – 4 ein gratis Glacé spendiert und die Nachtruhe wurde von LL Roger Kocher zur Freude aller ein wenig verlängert. Jedoch auch nicht allzu lange, denn morgen ist um 05.00 Tagwache…



Webdesign by MGSOFT Web

Wir erstellen Webseiten mit dem Content Management System Joomla! - eines der bekanntesten CMS der Welt - für: Verbände/Vereine | Institutionen (u.a. Spitex/Altersheime usw.) | Gemeinden | KMU usw.
www.mgsoft.ch