10.jpg

SPSV








Tagesbericht JPL 01.08.2019

JPLNicht nur, dass heute der 1. August war, nein, auch sonst versprach dieser Tag so einiges in Einigen. Besonders gefordert waren die Teilnehmer der Kurse 4 und SF, welche heute Morgen ihre praktischen Prüfungen ablegten. Die Nervosität vor der Schiffsführerprüfung war deutlich zu spüren. Das Wetter spielte aber mit und bot den Jungpontonieren perfekte Bedingungen.

Um 8:00 Uhr galt es dann für die ersten Kandidatinnen und Kandidaten ernst. Zu zweit oder zu dritt im Boot mit dem Experten hiess es nun, zu zeigen, was man die ganze Woche fleissig gelernt und geübt hatte: Erstellen der Fahrbereitschaft, Bedienung von Schaltung und Ruder, Einhaltung der Verkehrsregeln, verschiedene Manöver, etc.
Erfreuliches Resultat: 18 Jungpontoniere aus dem SF haben die praktische Prüfung bestanden und erhalten demnächst ihren Schiffsführerausweis. Und im Kurs 4 durften sich 33 JP über die bestandene Prüfung freuen. Wir gratulieren recht herzlich!

Auch der Kurs C war heute Morgen gefordert, er hatte nämlich die praktische SLRG-Jugendbrevet-Prüfung vor sich. Auf einem vorgegebenen Parcours im Strandbad Thun galt es 25m zu schwimmen, eine Person 25m abzuschleppen, die Person zu bergen und eine erste korrekte Patientenbeurteilung und -betreuung vorzunehmen. 20 Teilnehmer des Kurs C haben diese Vorstufe des Rettungschwimmerbrevets mit Erfolg bestanden, wir gratulieren herzlich!

Nach dem Schwimmen ging es für den Kurs C sportlich weiter in der Mehrzweckhalle in Thun: Sport stand auf dem Programm. Der Kurs B hatte am Morgen ebenfalls Schwimmen in der Badi Thun und anschliessend Schnüren im Lagergelände.

Der Nachmittag gestaltete sich dann ganz unterschiedlich. Während im Kurs 4 und SF die praktischen Prüfungen weiterliefen, durften sich die beiden jüngeren Kurse wieder dem Wasser widmen: Der Kurs B machte einen Ausflug in die Badi Oberhofen und der Kurs C hatte Aareschwimmen auf dem Programm. Im Flussbad Schwäbis konnten sich die Jungpontoniere in einem sicheren Rahmen im Flussschwimmen üben. Das Wetter zeigte sich den ganzen Nachmittag von seiner besten Seite und die Jungpontoniere der Kurse B und C konnten ihre Ausflüge so richtig geniessen.

Da sich das Lager schon langsam seinem Ende näherte, wurden bereits am heutigen Donnerstag einige Abbauarbeiten begonnen und die nicht mehr benötigten Aussenbordmotoren von den Kursen 4 uns SF ausgebaut.

Und was macht man am Abend eines 1. Augusts? – Grillieren und feiern natürlich! Bereits am Nachmittag bereiteten sich die ersten Kurse auf ihren Grillabend vor. Während der Kurs SF sein Spanferkel auf dem Feuer zubereitete, richteten die anderen Kurse jeweils eine sichere Feuerstelle für den Grillrost ein. Da und dort wurde der Zeltplatz noch ein wenig dekoriert und los konnte es gehen mit einem gemütlichen Grillabend am Lagerfeuer.

Webdesign by MGSOFT Web

Wir erstellen Webseiten mit dem Content Management System Joomla! - eines der bekanntesten CMS der Welt - für: Verbände/Vereine | Institutionen (u.a. Spitex/Altersheime usw.) | Gemeinden | KMU usw.
www.mgsoft.ch
Impressum / Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Ja, einverstanden Ablehnen