11.jpg

SPSV








Tagesbericht JPL 28. Juli 2006

20060728_1
JP Lager 2006
Am Morgen musste der Kurs 5 früher aus dem Stroh. Es galt die Boote und Weidlinge in der BLS Werft bei Thun dem Zeughaus abzugeben. Mit Ausnahme des Kurs 4 begann der Morgen mit Abbauarbeiten und Materialrückfassungen. Einige Gruppen reinigten das Material in Thun beim Logistik-Center (ehem. Zeughaus), insbesondere die Reinigung der Schlauchboote glich teilweise eher einer Wasserschlacht.
JP Lager 2006
JP Lager 2006

Aber zu guter letzt waren die Boote zeitgerecht sauber geputzt. Am Nachmittag galt es die Zelte soweit abzubauen, sodass am Samstag rechtzeitig fertig gemacht werden konnte.

Der Schlussabend begann dieses Jahr bereits um 17:00 mit einem Buffet. Es gab Pizza, Pommes-Chips, Schinkengipfeli, Salziges und verschiedene Getränke. Auch die Zäggebar wurde vom Standort im Lagergelände in den Speisesaal gezügelt. Während dem Buffet konnten somit die Teilnehmer und Leiter von den leckeren Drinks kosten. Insgesamt wurde während dem ganzen Lager 653 Drinks durch den SiiOuu der Zäggebar verkauft.

Während des ganzen Essens wurden die Photos des Lagers mit einem Beamer an die Leinwand projiziert. Der Lagerleiter Philippe Gross eröffnete den Schlussabend mit einem kleinen Rückblick über das 50. JPL. Danach verlas Patricia Honegger die Ranglisten des Schwimmens, des Wettfahrens, des Gruppenwettkampfs, der Talfahrt und des Zeltwettbewerbs. Danach konnte René Wendel den Teilnehmern des Kurs 4 für die bestandene Prüfung gratulieren. Die Teilnehmer bedankten sich mit einer amüsanten und perfekten Präsentation des Lagers aus Sicht des Kurs 4. Nun durfte auch Patrick Hiltmann den frischgebackenen Schiffsführer zur bestanden Prüfung gratulieren.

 



JP Lager 2006
JP Lager 2006
Weiter ging der Schlussabend mit einem kurzen Rückblick über die 49 vergangenen Jungpontonierlager, welche jedoch von der feurigen Darbietung des Kurs 5 unterbrochen wurde. Nachdem der Rauch sich verzogen hatte, konnte der Lagerleiter den Teilnehmern das Jubiläumsgeschenk, einen Seesack mit Aufschrift, vorstellen. Dieser erhielt jeder Teilnehmer am Samstagmorgen nach der Tagwache. Mit einer Disco und gratis Glacen wurde der Schlussabend rechtzeitig zur Nachtruhe beendet.

Webdesign by MGSOFT Web

Wir erstellen Webseiten mit dem Content Management System Joomla! - eines der bekanntesten CMS der Welt - für: Verbände/Vereine | Institutionen (u.a. Spitex/Altersheime usw.) | Gemeinden | KMU usw.
www.mgsoft.ch
Impressum / Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Ja, einverstanden Ablehnen