15.jpg

SPSV








Tagesbericht JPL 29. Juli 2006

JP Lager 2006
JP Lager 2006
„Guete Morge, ufstoh" Mit diesen Worten weckte der Lagerleiter Punkt fünf Uhr seine Leiterkollegen. Eine halbe Stunde später waren im Leiterzelt alle Schlafsäcke draussen und das Umkleidezelt war auch schon leergeräumt.
JP Lager 2006
JP Lager 2006

Nun ging es daran die Teilnehmer zu wecken, das Jubiläumsgeschenk zu verteilen und anschliessend das Gepäck beim Ausgang des Lagergeländes zu deponieren. Danach wurden das Stroh und die Inneneinrichtungen herausgenommen, bevor dann die Blachen und Zelte demontiert wurden. Beim Morgenessen, um halb sieben, standen nur noch wenige Balken einiger Zelte. Alle anderen Zelte waren schon verschwunden. Nun wurde fleissig das restliche Holz ausgenagelt.

Um sieben Uhr begann die Abgabe des Materials an das Logistik-Center Thun. Kurz vor neun Uhr konnte eine kleine Pause eingelegt werden. Nach der Pause wurde nochmals das gesamte Lagergelände von Abfall befreit. Zwei Gruppen suchten explizit nach Beisszangen, Geissfüssen und Hämmern, welche uns noch fehlten. Um halb zehn war die Arbeit getan und der Lagereiter Philippe Gross konnte die Jungpontonier aus dem Lager entlassen. Diese wurden, von drei Leitern begeleitet, per Bus an den Bahnhof Thun geführt, von wo sie die Züge Richtung Bern bestiegen.

JP Lager 2006
JP Lager 2006

Die Leiter mussten noch bei der Wirtin des Häxekafi's, Susanne Schaffner, die zweite Häxekafi-Abrechnung begleichen und auf die Abrechnung des Logistik-Centers Thun warten. Kurz vor halb zwölf war es soweit und Philippe Gross konnte das 50. Jungpontonierlager für beendet erklären und die Leiter entlassen. Nun ist es so, das 50. Jungpontonierlager gehört der Vergangenheit an. Als Lagerleiter möchte ich mich ganz herzlich bei meinen Helfern, Helferinnen, Leitern und Leiterinnen für die grossartige Arbeit bedanken, welche sie wiederum geleistet haben.

Ebenso bedanken möchte ich mich bei all unseren „Götti's", Gönnern und Sponsoren, welche unser Lager mit Beiträgen, Lebensmitteln, oder mit ihrem Engagement unterstützten.Viele wundeschöne Erlebnisse werden uns an das 50. Jungpontonierlager erinnern und ich hoffe, dass der Geist und die Kameradschaft, welcher dieses Jungpontonierlager beflügelt noch sehr lange anhält, sodass in 50 Jahren das 100. JPL gefeiert werden kann. 

Euer Lagerleiter
Philippe Gross

Webdesign by MGSOFT Web

Wir erstellen Webseiten mit dem Content Management System Joomla! - eines der bekanntesten CMS der Welt - für: Verbände/Vereine | Institutionen (u.a. Spitex/Altersheime usw.) | Gemeinden | KMU usw.
www.mgsoft.ch
Impressum / Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Ja, einverstanden Ablehnen