00.jpg

SPSV








Tagesbericht JPL 26.07.2012

JPL 2012Wie jedes Jahr am Donnerstag der zweiten Lagerwoche stand auch heute wieder der offizielle Besuchstag des SPSV im Jungpontonierlager bevor. So begann dieser Tag, nach einem „normalen" Frühstück, mit allgemeinen Aufräum- und Putzarbeiten in und um die Zelte, damit das Lager bei den Gästen einen möglichst guten Eindruck hinterlassen würde.

Bereits kurz nach 8 Uhr trafen dann die ersten Kampfrichter ein, welche am Vormittag das alljährliche Wettfahren des Kurs C in Thun beurteilten. Der obligate Begrüssungskaffee samt Gipfeli konnte, dank dem Sommerwetter, für einmal in der „Freiluftversion" auf dem Vorplatz des Leiterkafis servierte werden. Dies ebenfalls für die anschliessend eintreffenden, offiziellen Gäste des Besuchstags aus den Bereichen Verband, Verwaltung, Armee und Politik. Armeeseitig konnte in diesem Jahr Kommandant HEER Korpskommandant Andrey in Einigen begrüsst werden. In diesem Jahr begrüsste unser Verbandspräsident Markus Howald unsere Gäste und informierte aus erster Hand über den tragischen Unfall unseres Rechnungsführers Mathias. Er musste den Anwesenden mitteilen, dass Mathias zwischenzeitlich vom Inselspital nach Nottwil verlegt wurde und nach aktuellem Stand mit grossen bleibenden körperlichen Schäden rechnen muss. Seitens Verband, dem ganzen JPL und allen Pontonieren wünschte er ihm möglichst viel Kraft für die bevorstehende Rehabilitationszeit.

Nach diesen traurigen News machte sich dann die rund 50-köpfige Besucherschar gleichwohl wie üblich auf den Lagerrundgang um sich vom Lagerleiter Roger Kocher über die diesjährigen Spezialitäten beim Zeltbau und Lagerbetrieb orientieren zu lassen. Da der Kurs B am Vormittag beim Schwimmen war, konnten die Gäste beim Rundgang nur den Kurs A bei der Erste Hilfe und Schnürausbildung beobachten. Dass die Kurse 4 und SF während dieser Zeit bei der praktischen Motorbootprüfung engagiert waren bekamen die JPL-Besuchenden nur am Rande mit. Nach dem Fassen der Schwimmwesten ging's bei Postkarten-Wetter per Boot Richtung Thun wo die Gäste das Wettfahren des Kurs C, welches von deren Kursleiter Stephan Blattmann kommentiert wurde, verfolgen konnten. Entgegen der letztjährigen Ankündigung wurde wiederum ein Gästefahren durchgeführt, da der neue Lagerleiter drei hohe Offiziere dafür engagiert hatte. Sogar der Kommandant HEER absolvierte mit einem C-ler als Steuermann den speziellen Gäste-Parcours – und kam auch wohlbehalten wieder am Ziel an. Per Boot fuhr die Gästeschar dann zurück nach Einigen wo sich diese nach dem Apéro und dem Mittagessen (Nudeln, Züri-Geschnetzeltes, Safran-Zucchetti), zusammen mit den JPL-ern, die Grussworte des Kommandant HEER, eines Vertreters des Lehrverbands Genie / Rettung und des Verbandspräsidenten SPSV anhörten. Beim anschliessenden Rangverlesen des Gäste-Wettfahrens konnte der Lagerleiter dem Sieger Korpskommandant Andrey samt seinem Steuermann ein spezielles JPL-Messer überreichen. Bei Kaffee und Kuchen verbrachten die Besuchenden bei angeregten Gesprächen noch eine Stunde im Lagerkafi. Die „jüngeren" Kurse verbrachten den Nachmittag mit gegenüber dem Mittwoch getauscht Programmen (A = Rutschbahn-Brevet / B = Sensorium Rüttihubel) währendem der Kurs B die REGA-Basis besuchen konnte.

Beim abendlichen Grillen waren dann die Kurse selber für ihr leibliches Wohl zuständig, da die Küche nur die Beilage und das Grillgut lieferte und die JPL-er selber für allfälliges „Schwarzfleisch" verantwortlich war. Zum Apéro war während einer Stunde noch die Zägge-Bar offen, wo sich heute an der dritten und letzten „Championsnight" die im Lager anwesenden Kranzgewinner des Klingnauer-Eidgenössischen im Schnüren, Schwimmen und Einzelfahren je einen Gratisdrink abholen konnten. Gegen 22.30 Uhr kamen dann auch noch die externen „Grillöre" aus dem Kurs A zurück ins Lager so dass gegen 23 Uhr wieder Ruhe im Gelände einkehrte – die einzig von umher huschenden Toilettengänger(-innen) unterbrochen wurde.

JPL 2012 JPL 2012
JPL 2012 JPL 2012
JPL 2012
 

 

 

Webdesign by MGSOFT Web

Wir erstellen Webseiten mit dem Content Management System Joomla! - eines der bekanntesten CMS der Welt - für: Verbände/Vereine | Institutionen (u.a. Spitex/Altersheime usw.) | Gemeinden | KMU usw.
www.mgsoft.ch
Impressum / Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.